Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Grundlegende EDI-Info

Der grund­sätz­li­che Auf­bau einer EDIFACT-Nachricht defi­niert als Ein­heit der Über­mitt­lung eine Über­tra­gung (inter­ch­ange).

Eine Über­tra­gung besteht aus einem Über­tra­gungs­kopf­seg­ment (inter­ch­ange hea­der), einer Anzahl von Nach­rich­ten (mes­sa­ges) und einem Über­tra­gungs­nach­spann­seg­ment (inter­ch­ange trai­ler).
Für die Dar­stel­lung der Daten wird meist der Level A cha­rac­ter set verwendet.

Fol­gende Zei­chen sind in ihm ent­hal­ten:
Groß­buch­sta­ben A bis Z
Zif­fern 0 bis 9
Leer­zei­chen
Punkt .
Komma ,
Bin­de­strich –
öffnende Klam­mer (
schlie­ßende Klam­mer )
Schräg­strich /
Gleichheitszeichen =

Für den Level A cha­rac­ter set sind die Son­der­zei­chen wie folgt zuge­ord­net:
Apo­stroph ‘ Seg­men­ten­de­zei­chen
Plus­zei­chen + Daten­ele­ment­trenn­zei­chen
Dop­pel­punkt : Kom­po­nen­ten­da­ten­ele­ment­trenn­zei­chen
Fra­ge­zei­chen ? Auslösezeichen

Es besteht die Mög­lich­keit, die EDIFACT-Nachricht zu tei­len, wenn sie eine gewisse Größe über­schrei­tet (ca. 2MB). In die­sem Fall wer­den meh­rere Dateien mit jeweils einer Nach­richt übermittelt.

Das Daten­ele­ment
Die kleinste Infor­ma­ti­ons­ein­heit im EDIFACT ist eine Daten­ele­ment. Meh­rere Daten­ele­mente las­sen sich zu einem zusam­men­ge­setz­tem Daten­ele­ment grup­pie­ren dem soge­nann­ten Com­po­sit. Jedes Daten­ele­ment besitzt Eigen­schaf­ten wie z.B. Länge des Daten­ele­ments, Län­gen­art (Fix/Variabel), Daten­typ (nume­risch, alpha­nu­me­risch, alpha­be­tisch) oder die Seman­tik (inhalt­li­che Beschrei­bung). Bei der Seman­tik weicht EDIFACT wie­der von der übli­chen Norm der Daten­be­schrei­bung ab. Übli­cher­weise würde bei einem Daten­bank­sys­tem die Infor­ma­tion Tele­fon­num­mer in einem ande­ren Feld abge­legt als z.B. die Infor­ma­tion Fax­num­mer. Bei EDIFACT erfolgt die Inter­pre­ta­tion des Inhal­tes unter Zuhil­fe­nahme eines soge­nann­ten Bezeich­ners oder Qua­li­fiers der in einem eige­nen Daten­feld unter­ge­bracht ist.

Um dies zu ver­deut­li­chen hier ein Bei­spiel: Das Feld Num­mer wird inner­halb einer Nach­richt drei mal über­tra­gen durch den bei der Über­tra­gung mit­ge­lie­fer­ten Bezeich­ner wird klar was in der jewei­li­gen Über­tra­gung zu fin­den ist:

* Num­mer: 0896228151 mit Bezeich­ner: TEL (Tele­fon
* Num­mer: 0896228152 mit Bezeich­ner: FAX (Fax)
* Num­mer: 0896228153 für Bezeich­ner: DAT (Datenleitung)

Dies ermög­licht eine Erwei­te­rung der mög­li­chen Inhalte durch den Aus­bau der Bezeich­ner bzw. Qua­li­fier ohne die Nach­richt ändern zu müssen.

Das Seg­ment
Die Zusam­men­stel­lung meh­re­rer Daten­grup­pen und Daten­ele­mente ergibt ein Seg­ment. Ein Seg­ment besteht aus der Ken­nung (seg­ment tag) einer Anzahl von ein­fa­chen und zusam­men­ge­setz­ten Daten­ele­men­ten (sim­ple data ele­ments, com­po­site data ele­ments) und dem Seg­men­ten­de­zei­chen (seg­ment ter­mi­na­tor). Der Segment-Tag ist eine ein­deu­tige, drei­stel­lige, alpha­be­ti­sche Bezeich­nung und beschreibt eine bestimmte Teil­in­for­ma­tion des Dokuments.

Dies wären z.B.:
NAD (Namen und Adres­sen)
DTM (Datums­an­ga­ben)
MOA (Geld­be­träge)
TAX (Steu­er­be­träge)
* usw..

Inner­halb eines Seg­ments wer­den Ken­nung, ein­fa­che und zusam­men­ge­setzte Daten­ele­mente durch das Daten­ele­ment­trenn­zei­chen (data ele­ment sepe­ra­tor) von­ein­an­der getrennt. Inner­halb eines zusam­men­ge­setz­ten Daten­ele­ments wer­den die Kom­po­nen­ten­da­ten­ele­mente durch das Kom­po­nen­ten­da­ten­ele­ment­trenn­zei­chen (com­po­nent data ele­ment sepe­ra­tor) von­ein­an­der getrennt. Falls ein Son­der­zei­chen (wie Seg­men­ten­de­zei­chen, Daten­ele­ment­trenn­zei­chen oder Kom­po­nen­ten­da­ten­ele­ment­trenn­zei­chen) in einem Daten­ele­ment benutzt wer­den soll, wird ihm das Aus­lö­se­zei­chen (release cha­rac­ter) vor­an­ge­stellt. Dies führt dazu, daß das Zei­chen nicht als Son­der­zei­chen inter­pre­tiert wird. Die Seg­mente unter­schei­den sich noch durch die im EDIFACT fest­ge­legte Struk­tur in Ser­vice– und Nutz­da­ten­seg­mente. Die Ser­vice­seg­mente sind für alle Nach­rich­ten gleich und die­nen der Steue­rung der Ver­ar­bei­tung. Da bei EDIFACT von einer elek­tro­ni­schen Über­tra­gung von Daten aus­ge­gan­gen wird, wur­den spe­zi­elle Seg­mente für die Über­tra­gung (Trans­mis­sion) einer phy­si­schen Datei definiert.

Die Seg­mente UNB und UNZ schlie­ßen eine phy­si­ka­li­sche Datei ein. Im UNB Seg­ment wird z.B. der Absen­der und der Emp­fän­ger ange­ge­ben. Inner­halb die­ser Datei kön­nen aber meh­rere ver­schie­dene Nach­rich­ten­ty­pen ver­wen­det wer­den (z.B. Lie­fer­schein und Rech­nung). Die ein­zel­nen Doku­men­ten­ty­pen wer­den durch die Seg­mente UNG und UNE von­ein­an­der abge­trennt. Die eigent­li­che Nach­richt steht dann zwi­schen den Seg­men­ten UNHund UNT.

Die Seg­ment­gruppe
Inner­halb einer Nach­richt kön­nen Seg­mente in meh­re­ren Hier­ar­chie­stu­fen zu Seg­ment­grup­pen zusam­men­ge­faßt wer­den. Um dies zu Ver­deut­li­chen hier ein klei­nes Bei­spiel. Die Posi­tion inner­halb einer Rech­nung bil­det eine Seg­ment­gruppe (z.B. LINGRP001).

Diese beinhal­tet die Seg­mente:
LIN (Arti­kel­po­si­tion)
IMD (Arti­kel­be­schrei­bung)
PIA (Ersatz– und Refe­renz­an­ga­ben)
MOA (Geld­be­träge)
QTY (Mengen)

Diese kann wie­derum meh­rere Daten­ele­mente und/oder Daten­ele­ment­grup­pen beinhalten.

Die Nach­richt
Eine Nach­richt faßt Daten zu einem Geschäfts­vor­fall zusam­men, die zwi­schen Geschäfts­part­nern aus­ge­tauscht wer­den, und besteht aus einem Nach­rich­ten­kopf­seg­ment (mes­sage hea­der), einer Anzahl von Daten­seg­men­ten (data seg­ments) und einem Nach­rich­ten­nach­spann­seg­ment (mes­sage trai­ler). Die Zusam­men­stel­lung von Seg­men­ten und Seg­ment­grup­pen ergibt die eigent­li­che Nachricht.

Klas­si­sche SHK-Nachrichten sind z.B.:
INVOIC (Rech­nung)
ORDER (Auf­trag)
PRICAT (Preisliste)

So kön­nen Sie sich eine Über­tra­gung vor­stel­len:
UNB Beginn der Über­tra­gungs­da­tei
UNG Beginn Doku­men­ten­typ z.B. Lie­fer­schein
UNH Beginn Nach­richt z.B. Lie­fer­schein 1
… Nach­rich­ten­kör­per
UNT Ende Nach­richt z.B. Lie­fer­schein 1
UNH Beginn Nach­richt z.B. Lie­fer­schein 2
… Nach­rich­ten­kör­per
UNT Ende Nach­richt z.B. Lie­fer­schein 2
UNE Ende Doku­men­ten­typ z.B. Lie­fer­schein
UNG Beginn Doku­men­ten­typ z.B. Rech­nung
UNH Beginn Nach­richt z.B. Rech­nung 1
… Nach­rich­ten­kör­per
UNT Ende Nach­richt z.B. Rech­nung 1
UNH Beginn Nach­richt z.B. Rech­nung 2
… Nach­rich­ten­kör­per
UNT Ende Nach­richt z.B. Rech­nung 2
UNE Ende Doku­men­ten­typ z.B. Rech­nung
UNZ Ende der Übertragungsdatei

abgelegt unter: , ,
Tag Cloud
Navigation