Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Blogparade Visitenkarte der Zukunft

Wer braucht heute noch Visitenkarten? Gehört ein Bild darauf oder riecht die monochrome Laserdrucker-Version? Muss sie ein Standard-Format und -Material haben oder ist gar eine Aufkleber-Variante, weil praktischer zu empfehlen?

Manchmal denke ich, die “Old School” Art Visitenkarten auszutauschen stirbt mit Smartphone Apps, wie Hoccer aus. Genauso, wie immer weniger Daten auf vielen Visitenkarten zu finden sind; Dank Geschäftsnetzwerken, wie LinkedIn, in denen der Einkäufer auch seine private Anschrift hinterlegen kann :-) Und dann bekomme ich Business Cards überreicht, auf denen lediglich Vor- und Nachname und die Aufforderung “Google me” zu lesen ist. Das soll sogar schon ein Standard-Template und kostenlos sein....

Und so gibt es ebenso Visitenkarten, die der analogen und digitalen Welt gleichsam huldigen: mit 2D-Barcode. Dieser enthält die Besitzer-Informationen, welche zuvor, mittels Kaywa angelegt wurden....

Ganz ausgestorben scheint in Zeiten der Web-Druckereien die ehrhaben-gedruckte Büttenpapier-Gravur-Visitenkarte.

Wie also sieht die Zukunft der Visitenkarte und die Visitenkarte der Zukunft aus? Ich freue mich auf zahllose Hinweise, möglicherweise auch aus anderen Ländern. Fragen, über Fragen - zu denen ich Antworten, über Antworten zu finden suche! Die beste Idee erhält - zumindest meinen - Druckauftrag! Und gaaannnz viel Blogger-PR...!!

 
abgelegt unter:
Tag Cloud
Navigation