Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Ausbau Sanitär-Heizung-Klima-Bereich

eCl@ss hat sich zu einem der bedeutendsten und meist verbreiteten Standards für die Klassifizierung und Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen entwickelt. Damit stellt der eCl@ss e.V. der gesamten Wirtschaft ein „Werkzeug“ für das eBusiness und Produktdatenmanagement zur Verfügung, durch dessen Anwendung jedes Unternehmen umfangreiche Benefits erreichen kann. Über 3700 Downloads aus 75 Ländern (ohne Deutschland) sind ein sicheres Indiz dafür, dass eCl@ss international immer mehr an Bedeutung gewinnt. In Deutschland ist eCl@ss mittlerweile mit seinen 9600 Downloads der führende Produktdatenstandard.

Die Weiterentwicklung des SHK-Bereichs ist in vollem Gange. Die in Kooperation mit dem proficl@ss e.V. durchgeführten (ersten) eCl@ss-Fachgruppen-Sitzungen waren sehr effektiv. So konnte bei den SHK-Rohrleitungen insbesondere der Bereich der Klima- und Lüftungstechnik weitestgehend fertig gestellt werden. Unterstützt wurden die Ausbauarbeiten durch namhafte Unternehmen der SHK-Branche, wie beispielsweise die Firma Westaflex.

Die weiteren Ausbauschritte für die ausstehenden Themenfelder der Sanitär- und Heizungstechnik sind bereits geplant und werden sukzessive unter Teilnahme aller interessierten Verbände und Unternehmen in die eCl@ss- und proficl@ss-Klassifikationsstrukturen integriert.

- Heizanlagen und Heizkörper
- Befestigungstechnik SHK
- Armaturen, Brausen
- Duschabtrennungen/Duschsysteme/Fertigduschen
- Installationssysteme, Spülsysteme
- Accessoires, Badmöbel, Spiegelschränke
- Bade-/Duschwannen
- WC/Bidet, Waschtische, Keramik

Für das kommende eCl@ss-Release 6.0 werden dabei zunächst die Bereiche berücksichtigt, die mit strukturellen Änderungen der Klassifikation einhergehen. Nach diesem ersten Schritt wird in den folgenden Versionen die Erweiterung der SHK-Struktur in Form von Add-ons erfolgen.

Für die gesonderte Bearbeitung des SHK-Bereichs wurde eine eigene „eCl@ss-Leitfachgruppe SHK“ initiiert, die den komplexen Anforderungen der Sanitär-Heizung-Klima-Branche gerecht wird und die Arbeit in den betroffenen eCl@ss-Sachgebieten strategisch koordiniert. In diesem Rahmen ist auch das o.g. eCl@ss-bau:class-Projekt betroffen, da hier wesentliche Berührungspunkte zum SHK-Bereich bestehen.

Damit alle Handelsstufen der SHK Branche ihre Interessen in Zukunft vertreten und einbringen können, binden wir gern auch weitere Unternehmen in diese Arbeiten ein, um die Klassifikationsstrukturen auch weiterhin an den Bedarfen des Mittelstands zu orientieren. Mit der ersten Ausbaustufe des eCl@ss-ServicePortals, steht der Wirtschaft ein Arbeitsmittel zur Verfügung, über das jedes interessierte Unternehmen Erweiterungen und Änderungen in der eCl@ss-Klassifikation elektronisch initiieren kann. Damit wurde ein zentraler Meilenstein im Rahmen des BMWi Projektes „eCl@ss für den Mittelstand“ erreicht. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen haben jetzt die Möglichkeit, ihren spezifischen Bedarf in die eCl@ss-Entwicklung einzubringen. Im ServicePortal wird somit die „Wirtschaft“ zur „virtuellen Fachgruppe“ zusammen geführt.

Mit dem ServicePortal wird auch die Fachgruppenarbeit sowie die Zusammenarbeit mit
dem DIN-Merkmalserver unterstützt.

Durch den ServicePack 5.1.4 sind neben 100 neuen Klassen und Schlagworten insbesondere auch die Merkmalsebenen ausgebaut worden. Im Bereich Bürotechnik wurden neue und existierende Merkmale zu über 1700 Klassen neu zugeordnet. Damit können beispielsweise Medien- und Projektionsmöbel noch genauer beschrieben werden. Außerdem wurde der für Ingenieure und Maschinenbauer wichtige Bereich der Pumpen mit über 100 neuen Merkmalen erweitert.

abgelegt unter:
Tag Cloud
Navigation