Benutzerspezifische Werkzeuge

MSD-basic System

erstellt von WESTAFLEX zuletzt verändert: 17.10.2014 20:40
Mehrschalige Abgasanlagen
Mehrschalige Bauteile aus Edelstahl für trockene und feuchte Betriebsweise, Über- und Unterdruckbereich Auch für freistehende Industrieanlagen mit Pylonen.
MSD-basic System

Wärmeerzeugung - Für die Wärmeerzeugung in Gewerbebetrieben sind häufig besondere Abgassysteme notwendig. Speziell das MSD-comfort System bietet eine breite Auswahl an Formteilen und Verbindungselementen aus hochwertigem Edelstahl. Die Berechnung und Anlagenauslegung erfolgt im Werk und wird durch Fachbetriebe montiert. Egal, ob konventionelle Heizanlage oder Blockheizkraftwerk – stets ist Edelstahl das Material der Wahl.

Kurzbeschreibung

Doppelwandige Elemente aus Edelstahl oder Kupfer (optional) für Brennwert-Abgasleitungen, Schornsteine und Schornsteinverbindungsleitungen für alle Betriebsweisen. Auch für freistehende Industrieanlagen mit Pylonen.

Ein metallisches Abgassystem aus dem umfangreichen Westaflex-Programm für die Schornsteinsanierung bei zeitsparender Montage. Sie gelten für alle zugelassenen Regelfeuerstätten als feuchteunempfindlich sowie rußbrandbeständig und können im Unter- und Überdruckbetrieb eingesetzt werden. Die entsprechende Grundlage hierzu bildet die europäische Norm DIN EN 1856-1.

Neben einer Befestigung an der Außenwand kann die Edelstahlabgasanlage MSD comfort – unter Berücksichtigung der Feuerstättenverordnung (FeuVO) – ggf. auch innerhalb des Gebäudes als architektonisch reizvolle Sichtmontage ausgeführt werden. Besonders anspruchsvollen Planern und Bauherrn bietet Westaflex auch farbige Ausführungen an. Selbst hochwertige Oberflächen in elektrochemisch gefärbter, gebeizter, gestrahlter oder gebürsteter Edelstahloptik sowie in Kupfer sind machbar.

Bereits das Westaflex MSD-basic System entspricht den Anforderungen der europäischen Norm DIN EN 1856-1 und verfügt über eine CE Kennzeichnung. Die EG-Konformitätserklärung bezieht sich auf die Temperaturklasse T160, sowie der Gasdichtheitsklasse P1 und G50 (50 mm Wandabstand zu brennbaren Bauteilen). Korrosionswiderstandsklasse D3 / W2 und Rußbrandbeständigkeit O50.

Unsere MSD-basic und comfort-Systeme sind für alle Brennstoffarten ausgelegt, ebenso für die Betriebsarten Über- und Unterdruck sowie trockene und kondensierende Betriebsweise. Die montagefreundlichen Elemente mit Schellen-Verbindung lassen sich als Hausschornstein, im Schacht, am Gebäude sowie freistehend verbauen.

Die neue runde Bodenstütze GPKAUB ergibt in Verbindung mit einem Verschlußdeckel einen optisch anspruchsvollen und kostengünstigen Aufbau eines doppelwandigen Schornsteins auf dem Boden.

Detailbeschreibung

Verwendung von blankgeglühtem Chrom-Nickel-Edelstahl in 2R (EN 10088) Qualität; Werkstoff L50060 (Innenrohr) und L20050 (Außenrohr) - sog. spiegelblanke Oberfläche.

Bitte geben Sie bei Produktbestellung die Durchmesser-Nennweite (DN 130 - 250) und Anwendungslänge (125 - 1000 mm) an.


Ausführungen
DN 130, 150, 180, 200, 250
Länge
1000, 500, 250, 125 mm
Verpackungseinheit
1 Stück
Produkthilfe
Frank Ladwig
F.Rudolphi am 30.07.2009 20:13
Guten Tag!

Ein doppelwandiges Rohr Durchm. 210mm soll durch eine Glasscheibe geführt werden. Welche Betriebstemperaturen treten an der Oberfläche des Rohrs auf?

Sehen Sie ein Problem in der Montage?

Bitte um Info.

Gruß,
F.Rudolphi
宮古島 市ハチ公物語 am 30.07.2009 20:14
Sehr geehrter Herr Rudolphi,
 
vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt.
 
Sie wollten wissen, welche Oberflächentemperaturen bei unserem MSD-System auftreten kann ! Dazu müssen wir die Abgastemperatur Ihrer Feuerstätte wissen.
 
Unser System entspricht der Wdw-Gruppe TR40 und hat einen Wärme-Durchlaßwiederstand von 0,531m²K/W.
 
Bitte teilen Sie uns die noch fehlenden Daten nach !
 
Wir werden Ihnen dann umgehend antworten.
Heinrich Hollmann am 30.07.2009 20:16
Muß das Abgasrohr oberhalb des Kaminabdecksteins mit der Dach-Blitzschutzanlage verbunden werden?
宮古島 市ハチ公物語 am 30.07.2009 20:18
Sehr geehrter Herr Hollmann,

Sie finden in unserem Merkblatt zum Thema Blitzschutz Hinweise. Ausführlichere Informationen finden Sie ebenso in der ZVH (Zentralverband Heizungskomponeneten e.V) Richtlinie 31.08.

Ich hoffen Ihnen mit diese Info geholfen zu haben.
Moog am 05.01.2010 13:32
Hallo,
ich habe mal eine frage zu edelstahlschornsteinen. habe einen doppelwandigen edelstahlschornstein innendurchmesser 180 außendurchmesser 200 dazwischen dämmmaterial. dieser schornstein ist im gebäude und wurde an eine brandwand montiert mit 20cm abstand zu einer brandwand. zudem wurde dieser auch noch 3 seitig verkleidet F90 und zusätzlich mit nicht brennbarem dämmstoff isoliert. angeschlossen ist ein holzofen.leider hat uns unser bezirksschornsteinfeger vor baubeginn nicht gesagt das er 4 seitig verkleidet werden muß und nun bekomme ich keine abnahme. leider kann ich nun nicht mehr das halbe haus abreißen um den schacht allseitig zu verkleiden.auf ihrem bild oben wird aber der schornstein ohne verkleidung durch einen raum geführt. wie ist das möglich? evt können sie mir einen tipp oder einen lösungsvorschlag geben.
mfg
宮古島 市ハチ公物語 am 06.01.2010 08:30
Guten Tag Herr/Frau Moog,

in unser Abbildung ist ein doppelwandiger MSD-Schornstein mit den Maßen DN 180-240 mm abgebildet, für ein Gebäude ohne Überbrückung von Geschossen.

In diesem Fall ist keine zusätzliche Außenschale erforderlich, wenn der Abstand zu brennbaren Bauteilen gemäß Vorgabe-Tabelle eingehalten wird. Sie sind gleichwohl auf einem nicht brennbaren Unterbau zu errichten und es muss eine Sohle vorhanden sein.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Auszug aus der Norm einen Hinweis geben zu können.